Manfred Krug

Ich bin zu zart für diese Welt - Tagebücher 1998 - 1999

Manfred Krug's Tagebücher 1998-1999: Ein Schauspieler im Widerspruch zu sich selbst. Traurig und empathisch.

Cover
Gefällt mir
Später
Fertig
Notizen
Sammlung
Teilen
Das erwartet Dich
Die Fortsetzung des Sensationserfolgs Im zweiten Band seines grandiosen Tagebuchwerks schildert der große Schauspieler, Sänger und Autor zwei ereignisreiche Jahre. Wir begegnen einem Mann im Zenit seiner Coolness und Gedankenschärfe, der zunehmend Abschied nehmen muss. Nach zwei verlustreichen Jahren möchte Manfred Krug sein Leben ändern. Er will den Kerl, der er ist, "neu erfinden". So entfernt er sich von der Mutter seines nachgeborenen Kindes und kann die lange Trennung von der kleinen Marlene kaum ertragen. Er leidet unter seiner eigenen Widersprüchlichkeit und der angeschlagenen Gesundheit. Seit seinem Schlaganfall hat er verstörende Träume, in denen sein verstorbener Freund Jurek Becker, Frauen und Kollegen auftauchen und er seinen Urängsten begegnet. Er schreibt sie alle auf und liefert literarische Kostbarkeiten. Sein Vater stirbt, auf dem Balkan tobt ein blutiger Krieg, in Russland wird Putin Ministerpräsident. Fassungslos und doch genau schreibt das Kriegskind Manfred Krug auf, was sich wie ein Déjà-vu unserer Gegenwart liest.
Mehr
Weniger
Veröffentlichungsdatum
25.01.2023
Serie
-
Genres
Stimmungen
Stichwörter
Erlebe die ganze Geschichte

Fassung
Ungekürzt
Laufzeit
11 Stunden 9 Minuten
Explizit
Nein
Die verstehen ihr Handwerk
Verlag anzeigen
Meter pro Sekunde
Christine Koschmieder
Bov Bjerg
Beifall für dieses Ensemble
Reviews von unseren Experten
Review verfassen

Noch keine Reviews

Fangen Sie an, indem Sie Ihre eigene Bewertung schreiben.